CURRENT 2016-11-23T14:02:43+00:00
2509, 2018

fAN Archive / Parallel / Vienna

Fabian Seiz, Bobby Dowler, Irene Gellein, Gregor Eldarb, Kristin Kelich, Anna Paul, Anna Grath, Maja Vukoje, Anna Schachinger, Victoria Roth, Giorgos Kontis, Bianca Regl, Eiko Gröschl, Gerlind Zeilner, Dejan Dukic, Ewa Kaja, Valentin Postlmayr, Elisabeth von Samsonow/ Juergen Teller

fAN Archive: A great narrative emerges from the interplay of all the artistic positions shown so far in the Kunstverein fAN and all coming artistic positions. The selected examples deal with moments of exchange and artistic cooperation. They follow the processes of appropriation and transformation of ideas, attitudes and objects. Since 2015, the Kunstverein fAN has been trying to create a quasi informal, independent place that concentrates on the handicraft of exhibition making. The entire programming of fAN, ideally, represents a coherent and linear group show. The individual positions are supported by an artistic practice that represents a close relationship to their material vocabulary.

The Kunstverein fAN has made it its business to present, preserve, interpret and represent contemporary art, especially forms that are vulnerable to institutional neglect, cultural bias, its transience or politically unpopular contents. fAN aims to offer this artists both physical and virtual places for the presentation.

 

507, 2018

fAN Archive. Out Of State: Funny Things Happened On The Way / fine Art Network, Vienna

Kirstin Kelich / Bianca Regl / Maja Vukoje / Kay Walkowiak

Curated by Ute Burkhardt

2504, 2018

PLASTILINE / curated by Gerlind Zeilner / fluc, Vienna

Eva Bodnar / Carmel Buckley / Coco Casali / Mark Harris / Philipp Haselwanter / Andreas Karner / Julian Kreimer /Bianca Regl / Martina Steckholzer

In der Kubatur des Kabinetts “PLASTILINE” geht es um Zeichnung, die sich expansiv im Raum abspielt.
Im losen Gedanken an die Geschichte der Zeichnung, daran, wie die Zeichnung auf Papier erst im 15. Jahrhundert als eigenständige Kunstform anerkannt wurde, zuvor eher an Wänden, Gegenständen, in Büchern und als Entwurf für andere Medien auftauchte, werden in dieser AusstellungZeichnungen, die zweckfrei entstanden sind, zeichnerischen Installationen gegenübergestellt, die eigens für die spezielle Situation im und um das fluc entwickelt wurden.

https://www.fluc.at/programm/2018/04/25_IN-DER-KUBATUR-DES-KABINETTS.html

2111, 2017

Bianca Regl: Oceans Never Listened To Us Anyways / Galerie Gerersdorfer

19.10. – 18.11.2017

“Das Leben ist ein Prozess immerwährender Veränderung, vor allem, wenn man in Peking lebt. Diese Veränderung zeichnet sich im Werk von Bianca Regl in Form einer bemerkenswerten Entwicklung nieder. Sie wandelt alles geplant – und oft auch ungeplant Neue konsequent in ihre malerische Sprache um. Dabei hat Bianca Regl einen Weg eingeschlagen, der kontinuierlich nach vorne geht, dabei aber in alle Richtungen blicken kann.”

Alexandra Grimmer

Denn das Schöne ist nichts
als des Schrecklichen Anfang, den wir noch grade ertragen,
und wir bewundern es so, weil es gelassen verschmäht,
uns zu zerstören.

(aus der Ersten Duineser Elegie von Rilke, ausgewählt von Alexandra Grimmer)

2111, 2017

Galerie.M / curated by Bernhard Buhmann / Galerie.Z

Aus dem Z für Zeichnung wird ein M für Malerei. Die Ausstellung Galerie M zeigt auf Einladung von Bernhard Buhmann 27 österreichische MalerInnen, die national wie international stark in Erscheinung treten und somit einen guten Überblick über das heimische Schaffen geben.

Ausstellungseröffnung:                                               Donnerstag 30. Nov. 2017 | 19:30 Uhr

Ausstellungsdauer:                                                       30.11.2017 bis 30.12.2017

——————-

Galerie.Z

Landstr. 11

6971 Hard

1610, 2017

Limonaia Isabella

Limonaia Isabella, Villa Maiano, Fiesole, Toscana

courtesy Guido Larcher